Dienstag, 11. März 2014

Minitutorial | mit kleinem Puff

Auf Wunsch einer einzelnen besonderen Dame; in tiefster Zusammenarbeit mit der Spunkin, inspiriert an den Faschingskleidern der schönsten Feen - wurde mir ganz unerhört in meine Nähpläne reingequatscht und  mitbestimmt. "Ich möchte Puffärmel!" Oh ja, und ich habe gerade ein schlichtes Basickleid zusammengeklebt  und der Klebestreifen ist jetzt auch alle.


Ich hoffe Claudia zieht mir jetzt nicht die Ohren lang, aber ich zeige euch mal an ihrem Ärmelschnitt, wie man die Armkugel puffig bekommt. Folge dem Pfeil. Das ist auf alle Ärmel anwendbar, wenn sie nicht Raglan sind natürlich  ;-)  Ich habe hier einen langen Ärmel nach Schnittmuster und einen kurzen Ärmel nach meiner Pufferweiterung einfach übereinander festgenäht, noch ist ja nicht Sommer im Prinzessinnental, nech.






Kleid: Basic Tunika (kibadoo) - mit Änderungen am Ärmel
Legging: Bein.Pünktchen (LeniPePunkt)
Stoff: Bio-Jersey (Lillestoff)
Linked with: CreaDienstag, Mykidwear


kreative Grüße,
eure Leene

Kommentare:

  1. Sehr schön das Kleid! Toller Stoff ! Super Farbe!!! Und die Puffärmelchen sind auch sehr schön!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Wow, Puffärmel sind toll. Danke für die Anleitung!
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Danke! Sieht toll aus ! Werd ich mal testen!

    LG
    katja

    AntwortenLöschen
  4. Die Stoffkombi ist wiedermal der Hammer. Ich mag die Ärmel total gerne (mit den Einsätzen) - großartig!
    Lg Maarika

    AntwortenLöschen
  5. Totaaal schön. Wie immer ;-) Der Stoff mit den Blättern ist mir bisher noch gar nicht so ins Auge gefallen, aber wenn ich ihn jetzt sehe <3<3<3

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Ein wunderschönes Kleid. Passt total zum aktuellen Wetter und der bunten Frühlingsblumenpracht.
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  7. Gefällt mir! Besonders das kesse Kind auf dem letzten Bild!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. Also die Ärmelchen sind ja wieder Mal ganz Spunkynelda-Like... <3 <3 <3
    Einfach toll, Danke für die tolle Anleitung!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen