Donnerstag, 22. Mai 2014

Regenbogenbuntes

Seitdem ich blogge, ist mir aufgefallen, dass es irgendwie zu allem was man macht irgendeine Story gibt. Es ist nicht einfach Schnitt und Stoff aussuchen, nähen, anziehen - fertig. Ob das gut oder schlecht ist, weiß ich nicht, jedenfalls erleichtert es das Bloggen *lach. 
Wie bei diesem Kleid zum Beispiel.Ich muss gerade mal schauen.... ich hatte es vor 4 Wochen bereits auf meinem Instagram-Account gezeigt und bis gestern hing es da nun so rum. Es fing schon mit der Stofflieferung an. DEN Stoff hatte ich nämlich gar nicht bestellt (sondern den dazu gehörigen auch wunderschönen "Sleep on Pea" von Stoffregen), aber ich war seehr erleichtert, dass er beim stürmischen Paketaufreißen bei der Spunkin trotzdem Gefallen gefunden hat. Die Farben sind auch echt Knaller (ich glaube ich würde das Kleid auch anziehen ;-) Das Nähen ging dann zackzack (und an dieser Stelle muss ich FrauLiebstes ihr Team wirklich loben, denn bei Ihren Schnitten kann man sich auf eine perfekte Passform wirkich verlassen). Nur das mit dem Wickeldrumherum war mir irgendwie zu uneindeutig und so befindet sich nun ein Druckknopf an dem innenliegenden Vorderteil ;-)


An dieser Stelle würden jetzt mütterliche und spunkische Freudenhüpfer und eine fette Anprobe folgen, aber bei uns ist das zur Zeit so (besser gesagt nicht bei UNS, sondern bei IHR), dass nach der Fertigstellung eines Kleidungsstückes dann erstmal kommt: "Ich will das nicht anziehen, das gefällt mir nicht" Jaaaaaaaaaaaaaa! Örgs! 

Gestern Morgen (nach 4 Wochen! Staubfänger auf Kleiderbügel) dann die Überraschung: "Mama ich will heute DAS Kleid anziehen". Spunkpsychologie? (ich freue mich schon auf die Pubertät) Ich finde Farben und Schnitt zusammen einfach Zucker - UUUUUUUUuuuund ich durfte sogar fotographieren. WOW, es war quasi wie Muttertag gestern für mich ;-) Also wundert euch bitte nicht, warum es hier so wenig mykidwears zu sehen gibt, es liegt garantiert NICHT AN MIR!  ;-) Edit: Bitte nicht falsch verstehen, das ist kein Vorwurf an die Spunkin, niemals. Ich finde es gut, dass sie klar Nein! sagen kann und akzeptiere das ohne Nachdruck oder Bestechung. Sie ist ja weder Model noch Modepüpchen und das Internet ist groß und gefährlich und für unsere Kinder noch völlig unverständlich, nech? ;-)

Stoff: Bio-Jersey (Stoffregen für Lillestoff)
Schnitt: Wickelkleid (Kibadoo)
Linked with: Meitlisache, Kiddikram


Genießt die Sonne - das Wochenende steht vor der Tür! YEAH! (Und lasst euch ja nicht spunkmäßig einwickeln!) Wir sehen uns hier am Sonntag wieder mit einem leckeren CleanEating-Rezept ;-)

~ eure Leene

Kommentare:

  1. Sieht super leicht sommerlich aus! Schön wenn jetzt die Sonne da ist und das Kleid getragen werden kann.
    glg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sommerlich ;-)
    Da hab ich Hoffnung! Ich nähe und nähe (der Stoff wird soagr ausgesucht), sie findet es schön, zieht es aber nicht an! Echt depri! Einige Sachen gehen, aber so Zeitversetzt: Kleider im Winter, Langarm im Sommer...Hä?!
    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Der Stoff ist wirklich ein Traum und das Kleid perfekt für den Sommer.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  4. Achja, das mit dem herzallerliebst und zu k.... wechselt sich immer und immer wieder ab und es heißt einfach, die tollen Phasen zuuuu geniiiiessssen ;-)

    Süßes Kleid!

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein Glück, dass der falsche Stoff geliefert wurde. Der ist so unheimlich toll!

    Deine Stories zu den Kleidungsstücken lese ich übrigens besonders gerne. Du schreibst so wunderbar.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  6. Als wäre mein Stoff nur für dieses Kleid gemacht ^^... sieht einfach total toll aus!!!

    Liebste Grüße Dana "Stoffregen"

    AntwortenLöschen
  7. Ein Wunderschönes Kleid!!! Das mit dem nicht anziehen und nicht fotografieren kenn ich :D freiwillig sofort angezogen wird nur, was mit einem TüTa bestückt wurde und fotografieren tu ich, wenn er eh draussen spielt ;-)
    Liebe Grüsse
    Fenna

    AntwortenLöschen