Montag, 16. September 2013

my kid wears | Wat Neues von Muddi

Ich war der Meinung, wenn der Spunk erfolgreich (ohne Tränen! Jipie!) in den Kindergarten eingewöhnt ist, wird mein Nähberg ganz relaxed kleiner und ik kann jemütlich von einem Nähwerk zum anderen triumphieren. Pusteblume! Ich will mehr, mehr, meeeehr!! Die Vorhaben, Schnittmuster und Stoffzuschnitte potenzieren sich mit jedem Schnipselchen Inspiration.

Aber mit dem heutigen Tag schaffe ich wieder Platz in meinem "ich-träume-schon-in-Schnittmusterlinien", denn diese Outfitidee trage ich schon seit Wochen mit mir rum. Jetzt ist sie endlich raus.


Ich träumte von einer Hose im 80´s Turnhosen-Stil mit einem farblich abgesetzten Paspelband an den Seiten. Hm. Ja, klar. Versuche mal ein dickes Paspelband unter die Overlock zu bekommen, das gefällt ihr gar nicht (ich habe es ihr trotzdem angetan ;-) Also habe ich Herrn Google angeworfen und gesucht und gesucht. Für alle Tutorial-Fans: Es gibt KEINE Anleitung oder Inspiration zu diesem Thema, so lets do it! Und  ich muss in diese Leerfalle treten, dabei brannte das Licht der NähMa schon und der Stoff war schon zugeschnitten (zum zweiten Mal, weil dickes Paspelband+Overlockfuß=äußerst unschön).
Nach meiner Recherche heißt dieses Extra an den Hosenbeinseiten: Smokingstreifen. Hm.... aber dazu gibt es auch keine Anleitung :-( Nach ewigen suchen in steinalten Ottobrezeitschriften habe ich entdeckt, dass man ein Rispband drauf nähen kann. Oh ja. Toll. Habe ich aber nicht da, Epressdienst dauert mind. 24h, der nächste Stoffladen ist 40min entfernt und die Lampe der Ovi brennt immer noch in voller Erwartungshaltung, denn ich will JETZT!
Da muss eine andere Lösung her und ich zog die weiße Flagge mit der "Jersey-Papselband-Methode" von farbenmix. Im Nachhinein bin ich begeistert. So easy und wirkungsvoll! Anleitung für kreative Selbstversuche findet ihr hier.

 
Nähvorhaben #9.387 konnte dann gleich mit abgearbeitet werden, denn jede Hose braucht ihr passendes Shirt ;-) Die Idee war, die vorderen Raglannähte nicht zu nähen, sondern durch eine Knopfleiste zu ersetzen. Was ein Gefummel beim ersten Mal, aber das Ergebnis entspricht meinem Plan und so werde ich euch  morgen ein kleines Foto-Tutorial zeigen. Für mich ist es eine coole Variante nicht durch bunte Stoffe und Stickereien (sach ich nur, weil ich ja keine Sticki habe, huhu), sondern durch ein Minifarbextra der KamSnaps ein schlichtes Uni-Shirt zu pimpen.


Hose: abgeänderte "Ultimate Casual" Ottobre 4/2013 (unbedingt eine Größe kleiner nähen!)
Bio-Sweat petrol von Lillestoff, 
Bio-Jersey von Lillestoff

Shirt: abgeändertes "Skive" von Schnittbox (Raglan-Knopfleiste by Spunkynelda)
Bio-Jersey rot von Lillestoff
Bio-Bündchen marine, Meterwerk


Noch mehr Muddis Nähwerke gibt es heute hier und den ganzen September hier!

Einen hübschen Start in die Woche wünscht
~Leene

Kommentare:

  1. Das ist ein tolles Outfit, so schlicht und wirkungsvoll. Muß ich mir gleich mal merken! ;-)

    Liebe Grüße Shiva

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin begeistert, sowohl von der Hose als auch vom Oberteil und von deinem Durchhalte vermögen. Ich hätte wohl nach dem zweiten Paspelversuch aufgegeben... Aber Paspel ist einfach soo toll! Das mit dem Oberteil werde ich mir auf jeden Fall merken und hoffentlich bald ausprobieren können.
    gruß e

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee mit der Knopfleiste! So würde bei uns auch mal das Geschrei beim Pulli-über-den-Kopf-ziehen wegfallen... Wirklich cooles Outfit.

    Liebe Grüsse, Fabienne

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin begeistert! Shirt und Hose gefallen mir sehr. Toll, dass bei solch übereilten "ich will aber JETZT"- Aktionen so etwas Schönes bei rauskommt. Bei mir wird das dann meistens nichts. Herzliche Grüße, sich auf mehr von Dir freuend, Marja

    AntwortenLöschen
  5. wahnsinn, was du für eine grandiose näherin bist! da trau ich mich gleich gar nichts mehr zu zeigen ...

    AntwortenLöschen