Sonntag, 11. August 2013

sweet Foodlove | Limettentorte

Wir wollen es nicht wahrhaben und nicht darüber reden, aber heute Morgen hatte ich das erste Mal das Gefühl.... der Sommer geht so langsam zu Ende. Meine Spunkin beginnt schon Blätter zu sammeln, der MiniSpunk spricht nur noch vom Mähdreschergucken, die Landschaft ist mit Stoppelfeldern überzogen und ich habe heute mein erstes Herbstjäckchenschnittmuster aus Papier geformt. Das ich gerade mit Schal und Wolldecke hier sitze, verschweig ich jetzt mal.

Nur eine kleine Panikattacke, noch sieben Tage, dann sind die Ferien um und ich fühle mich mal ganz kurz so gar nicht vorbereitet auf die Entmutti´ierung. Vielleicht sollte ich noch schnell eine "First-Kindergarden-Day-Party" organisieren oder eine Dia-Show mit allen Lachmomenten der letzten fünf Jahre? Ich kram mal schnell in meiner Bilderkiste....Moment....

Sorry, dass ich das zeige, ich weiß es ist nicht mir dir abgesprochen, aber ich liebe es einfach und irgendwie wissen wir ja alle, dass Models auch mal einen BadHairDay haben ;-)


Ja, so war unser Sommer. Bezaubernd. Ich habe gefühlte 100 Eisschlecker-Kinderfotos auf meiner Festplatte und notiere mir selbst: nächstes Jahr eigene Eismaschine kaufen, yeah.

Aber eine Sache wollte ich unbedingt noch machen, bevor es herbstlich wird und ich habe lange gesucht, um das richtige Rezept zu finden. So weit ist es schon gekommen, jetzt habe ich schon wochenlang Kuchen in meinem Kopf und muss nach dem passenden Rezept suchen, welches meinem Tagtraumbild entspricht. Hoffentlich macht Kopfkuchen nicht dick, waaaah.


Zutaten:
Teig:
175g Mehl
50g Zucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
100g kalte Butter

Frosting:
60g gehackte Mandeln
100g Magerquark
600g Joghurt
1 Limette (Saft und Schale)
6 EL Zucker
6 Blatt Gelantine oder 1 Päckchen gemahlene Gelantine
Deko (Zitronenmelisse, Zitrusfrüchte, Mandeln)


Zubereitung:

1. Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig machen. Diesen in einer gefetteten 26-igerTarteform verteilen und einen ca. 4 cm Rand hochziehen.15 min im Ofen backen
2. Teig abkühlen lassen; zerbröseln zu Krümeln
3. 50g Butter verflüssigen und zu den gebackenen Teigkrümeln geben; vermengen; auf Tortenplatte mit Tortenring verteilen und gleichmäßig als Bodengrund festdrücken
4. gehackte Mandeln in Pfanne anrösten; abkühlen lassen; auf dem Teig verteilen
5. Quark, Joghurt, Zucker, Saft und abgeriebene Schale der Limette zu geschmeidiger Masse verrühren (abschmecken wegen Sauer-/Süßverhältnis)
6. Gelantine nach Packungsvorschrift anrühren und zur Limetten-Joghurt-Masse geben
7. Limetten-Joghurt-Gelantine-Füllung auf dem Teig verteilen; 4 Stunden in den Kühlschrank stellen; garnieren
FERTIG! (Laut aktueller "LECKER Backery" schmeckt solch ein Kuchen am besten am nächsten Tag, ich habe ihn auch über Nacht erkalten lassen)


Fazit: Lecker, lecker, yumie, nomnom, sehr gut! (hatte ich erwähnt dass ich hier nur Rezepte poste, die gelingen und schmecken? Alle verbrannten, hart gewordenen, zermatschten, nichtschmeckenden werde ich euch vorenthalten, haha)

Die Tarte reist jetzt mal hübsch zu meine Küchenschlacht und ich geh mir dann mal weiter Gedanken über den kommenden Herbst machen.

fühlt euch gegrüßt
~ Leene

Rezept aus "Backen nach Jahreszeiten" vom Zenker-Verlag

Kommentare:

  1. Also so wie deine Tarte aussieht, ist bei dir noch nie etwas verbrannt, zermatscht etc.

    Köstlich sieht sie aus *yammi*

    Liebe Grüße, Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh Kati, du bist süß, danke! Ich habe gerade bei "Backen macht froh" gelesen, dass es eine "Outtake"-Aktion gibt, wo man missglückte Rezepte posten kann, haha, sehr cool! Schade, dass man so etwas nie fotographiert.....
      späte Grüße von Leene

      Löschen
  2. Die Torte sieht ja hammermäßig aus! Die Dekoration mit Zitronen und Limetten hätte mich, glaub ich, auf die Palme gebracht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Liisa. Nun ja, theoretisch finde ich solche Dekosachen eher meditativ, interessant wird es nur wenn die beiden Spunke nebenbei immer wieder die Zitronenscheiben runter pflücken, während Mama versucht Fotos zu schießen... huha....

      Löschen