Samstag, 17. August 2013

sweet Foodlove | Schokobrownies mit Caramel-Nüssen

Ja, ich habe es getan. Ich habe mit Anfang Dreißig meine erste Backzeitschrift gekauft und springe in das große Bloggerbad der LECKER bakery Anhänger. Meine Neugierde waren gar nicht die Rezepte, sondern viel mehr die Dekoration und Fotografie und da kommt man (frau) wirklich voll auf ihre Kosten. Endlich herrscht ein Trend vor, der voll und ganz nach meinem Geschmack ist: vintage Küchengeräte, shabby Holzutensilien, kein Kitsch, keine Blumen, keine Liebesperlen, einfach reduziert cool.


Um die Rezepte bin ich dann doch nicht drum herum gekommen ;-)  Es ist Wochenende, das letzte Ferienwochenende und da wird mit den Spunken gebacken und geschlemmt. Hättet ihr gedacht, dass ein zweijähriger so leckere Brownies rühren kann? Hat er aber und hinterher sogar aufgewaschen (mehr nass als trocken - also Küchenboden und Shirt). Aber der Wille zählt und seine Motivation war ungebrochen, wir haben um den Rührlöffel gekämpft und gemeinsam Teig genascht. Hier ist mein...ähm UNSER abgewandeltes Schoko-Brownie-Rezept:


Teig-Zutaten:
100g Vollmilchkuvertüre
200g Zartbitterkuvertüre
200g Butter
200g Zucker
200g gemahlene Mandeln
1,5 TL Backpulver
7 Eier
Topping-Zutaten:
100g Haselnusskerne
2 EL flüssiger Honig
100g Zucker
75g Sahne
25g Butter


Teig: 300g Kuvertüre hacken; zusammen mit 200g Butter im Topf schmelzen; 200g Zucker einrühren; 200g gemahlene Haselnüsse und Backpulver unterrühren; 7 Eier nacheinander einrühren; Teig in eine flache Form (24x24cm) glatt streichen; 150 Grad - ca. 45min backen (Stäbchentest machen!); rausnehmen und auskühlen lassen

Karamellsoße: 100g Zucker im Topf zum Schmelzen bringen, 75ml Sahne und 25g Butter dazu geben, aufkochen, in ein leeres Marmeladenglas abfüllen

Nusstopping: 100g Haselnusskerne hacken; in einer Pfanne ohne Fett braun rösten; 2 EL Honig darüber geben, abkühlen lassen; über die Brownies streuen; Karamellsoße darüber ziehen


genießt euren Sonntag
~ Leene

Kommentare:

  1. Sieht super lecker aus! Da muss einer aber ganz besonders gut gerührt haben! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Die Brownies sind ja schon beim Bilder angucken auf meinen Hüften gelandet ;) Sehen sehr lecker aus! Tolle Bilder! Die werden ich mal nachbacken müssen ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  3. Hallo! Die sehen so köstlich aus, die könnten direkt mit Foto in's Kochbuch :) Yammi!

    Liebe Grüße, Kati

    AntwortenLöschen