Donnerstag, 22. August 2013

Trip | Wohin nur mit den Kindern? #1

Ab heute gibt es eine neues Blogthema in meinem kunterbunten, kinderfreundlichem Durcheinanderkreativblog.
Vor einigen Wochen kam mir die Idee dazu, doch erst die liebe stille Leserin Sandra gab mir einen kleinen Tritt in den Popöchen und schrieb mir, was schon in meinem Kopf wohnte.

Wohin nur mit den Kindern? Was wenn es regnet, sonnet oder schneit? Als Mutter zweier Kleinspunke teste ich regelmäßig überwältigende, einmalige Kinderlocations und ihr dürft bei einer Tasse Kaffee in Ruhe Pläne schmieden für euren nächsten Familienausflug :-)

Die ersten Empfehlungen kommen aus meiner Wahlheimat Thüringen, aber ich freue mich über Erfahrungen und Hausaufgaben von euch, oder vielleicht hat ja die ein oder andere Blogfreundin selbst Lust bei mir einen Testbericht zu veröffentlichen, dazu lade ich euch gerne ein :-)


Unser erster Kurztrip führte uns nach Sondershausen/Thüringen auf den Possen. Was 1619 als Jagdschloss begann, wurde nun zu einem Kinderparadies "Erholungs- und Freizeitpark" ausgebaut. Ich war bereits vor sechs Jahren kinderlos dort und fand eine romantische, aber eher karge Landschaft mit ein paar Bären und Rehen vor. Vor 4 Wochen wurde ich dann ganz zufällig über facebook informiert von einem "Kleinkindkletterpark". Na wenn das nichts für uns ist. Kinder, Ferien, Frischluft, Klettern..... must have! Tagesziel: müde, lächelnde Kiddies, entspannte Oldies.


Die gesamte Anlage ist in fünf Abschnitte aufgeteilt:
Streichelzoo mit Wildtiergehege und Reiterhof (sehr gepflegt und großräumig),
Spielplatz (sehr groß und in drei Alterstufen gegliedert),
Kletterpark (für Kleinkinder von 2,5 - 7 Jahren und einen für Große von 10 - 99 Jahre,
Hüpfburg, Gastronomie und der Eintritt ist vorerst kostenfrei!

Mama "wanna be perfect" hatte natürlich mit selbstgemachtem Picknick aus Nudelsalat und Joghurt mit Pfirsichmark auf Fertigessen verzichten wollen, aber der feine Herr Vegetarier wurde von einer fleischfreien Kartoffelpfanne vom Imbissstand angezogen und die Softeisbude hatte die Spunke voll im Griff. ABER Fazit aus der Rubrik "Verpflegung&Gastronomie": fast volle Punktzahl, denn es war bis jetzt das erste Ausflugsziel für KINDER wo es nicht ausschließlich Pommes, Nuggets und Bratwurst gab. Ihr seid ein Vorbild!!


Das gesamte Gelände des Possen mit Streichelzoo, Wildtiergehe und Spielplatz ist kostenfrei und somit für jede Reisekasse machbar. Allein Spielplatz und das Füttern der Tiere erfüllte meine Spunke ganze drei Stunden, ja da hätte ich ganz beruhigt ein Buch oder Strickzeug mitnehmen können - Rubrik "Elternstresspotential": volle Punktzahl für das Entspannungsbarometer, zeitweise habe ich mich sogar auf der Picknickdecke gelangweilt. Es gibt keine Gefahren, gute Übersicht und an jeder Station stehen gut gelaunte verantwortliche Angestellte (die von der netten jungen Sorte), die aufpassen und helfen.

Highlight war natürlich der Kleinkindkletterpark. Mit 5 Euro Eintritt pro Spunk, absolut bezahlbar. Gedacht ist es von 3 bis 7 Jahre, aber unser kleiner Spunk war mit 2,5 Jahren geschickt und tapfer in der Höhe und für "Maaaamaaaaa, die Rutsche ist zu hoooooooch!" hilft eine nette junge Dame den Mutverlassenen gerne runter ;-)
  

Trotz Tiefpunkt im Energieniveau wurden am Ende noch einmal alle Kräfte aktiviert für "Deutschlands größte Hüpfburg". Hatte der kleine Spunk schon seine Schlafposition auf Mamas Arm eingenommen, so war er plötzlich wieder hellwach und nach Klettern folgte HÜPFEN.  Für 2 Euro Eintritt pro Spunk, hat man hier die Wahl sich nochmal völlig gehen zu lassen ;-)  Fazit für die Rubrik "Kosten&Preise": volle Punktzahl, mit 7 Euro Eintritt insgesamt pro Spunk (Eltern sind völlig kostenfrei) sehr preiswert für dieses Angebot.


Nach ganzen 6 Stunden wahrer Kindersport, fuhren wir wieder nach Hause, aber die Spunke fragen jeden Tag nach einer Wiederholung. Dieser Ausbau der Anlage hat sich sehr gelohnt, sie ist ein Besuch wert und wir werden es sicher noch einmal tun. Wir haben nichts zu bemängeln. 

Alle Infos zu Anfahrt, Öffnungszeiten usw. findet ihr hier.


Beauty is where you find it! Mein größtes Glück sind solche Familienausflüge mit gesunden Kindern und schönem Wetter.

~ eure Leene








Kommentare:

  1. Juhuu juhuu, die "stille" Leserin freut es ungemein :) Possen, gar nicht so weit weg von meiner "Sippe" :) Sondershausen meine Geburtsstadt - freu freu freu

    AntwortenLöschen
  2. Hahahaaaa, ich liebe den Possen! Wir stammen ja aus Sondershausen und haben da soooo viel Zeit verbracht, zu jeder Jahreszeit und immer wieder, auch als Jugendliche sind wir hochgewandert, mit der Schule oder Freunden, und jetzt natürlich mit eigenem Knirps auch immer, wenn wir die Omas besuchen.
    Wahnsinn was sei in den letzten Jahren dort oben zu Stande gebracht haben! Auch wenn mich die exotischen Tiergehege nicht überzeugen. Aber das ist ja Geschmacks- bzw. Ansichtssache.

    AntwortenLöschen