Freitag, 25. Oktober 2013

DIY | Herbst mit Spunken

Es gibt ein paar Kindheitserinnerungen, die vergisst man nie und es wird mir immer ganz wohlig im Bauch, wenn ich daran denke. Dazu gehört bei mir auf jeden Fall das alljährliche Drachenbauen mit Papa. Ich weiß gar nicht, ob es "früher" keine zu kaufen gab, jedenfalls haben wir sie immer selbst gebastelt. Und dann haben sich alle Kinder aus dem "Viertel" auf einem Berg getroffen und ihre Herbstgeschöpfe fliegen lassen. Ich weiß noch wie toll das aussah von weitem, wenn ganz viele Drachen gleichzeitig am Himmel tanzten. 

Jetzt lag mir diese Idee im Kopf und deshalb sah es vor ein paar Tagen so in unserem Wohnzimmer aus, herrlich:





Das Durchhaltevermögen der Spunke hat mich wahrlich umgehauen. Dicke Farbtuben und lange Pinsel sind aber auch verlockend, wie gut dass Oma uns zuvor noch drei Schürzen besorgt hat. Falls ihr auch Lust habt, auf neue fliegende Familienmitglieder dann braucht ihr dafür folgendes:

Tyvek - Folie (ca. 6 EUR / Meter im Bastelladen)
Acrylfarbe + Pinsel
Angelsehne + Stöckchen (ich habe Chinastäbchen genommen)
2 dünne Stäbe ca. 4mm dick (ca. 2 EUR im Bastelladen)
Satinband, Federn oder Krepppapier für den Schwanz
Panzertape o.ä. um die Stöcker zu fixieren

Und dann heißt es: auf schlechtes Wetter warten, YEAH! Ich glaube unsere Nachbarn halten uns jetzt für leicht merkwürdig, weil wir bei Sturm und Niesel voll motiviert auf das Feld gestapft sind, wärend alle anderen mit hochgezogenem Kragen und flotten Fußes schnell den Weg ins warme Heim aufsuchten. 





Ich wünsche euch ein wundervolles Herbstwochenende mit eurer Familie und viel Zeit zum Kuscheln und zusammen kreativ sein.

eure Leene




Kommentare:

  1. ui...so ein toller Drache..
    dir auch ein schönes Wochenende!lg luise

    AntwortenLöschen
  2. Toll das es noch Familien gibt, die so schöne Dinge bastelt - fern ab von Computer und Fernseher!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  3. Der Drache ist aber herzallerliebst : ) Es freut mich das es geklappt hat und er voll funktionstüchtig ist. Dann können wir ja mal zusammen Drachen steigen gehen.
    Lieben Gruß
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Toll :)
    Drachen steigen lassen ist super! Tausend mal besser, als Zuhause zu versauern. Besonders, wenn man ihn selbstgemacht hat.

    AntwortenLöschen