Dienstag, 1. Oktober 2013

DIY | Kalligraphie oder das Wunder des Durchhaltevermögens

Whuuuaa, bloß nicht nachmachen, außer du bist eine Vollblutgeduldsnudel, die sogar im überfüllten Indoorspielplatz Kartenhochhäuser und Bügelperlen legen kann. Die Bloggerwelt scheint gerade von der Stoffmalerei infiziert zu sein und ich bin es auch, kein Ende in Sicht, also hier noch eine Version damit. Diese Buchstaben haben meine Geduld herausgefordert, eigentlich wollte ich doch "nur" mal ratzefatz..... ;-)


Ich hüpfte mal wieder in den Bastelladen meines Vertrauens, um ein Baumwollkissenbezug, eine Buchstabenschablone und einen Textilstift zu ergattern. Gar nicht so einfach, ich glaube die Industrie hat den Textilfarbwahn noch nicht gewittert. Darum bin ich für die Schablone erst bei Dawanda fündig geworden.

Das Kissen muss unbedingt ohne Weichspüler vorgewaschen werden, damit die Farbe gut haftet. Dann geht es los mit Level eins: Suche einen Spruch der auf 40x40 cm passt und deiner Philosophie entspricht, rufe deine Schwester an damit sie das ganze Büro mit Übersetzungsgrammatik von der Arbeit abhält, rechne die Abstände der Zeilen und Zeichen aus und male mindestens zwei Stunden lang alle Buchstaben mit einem weichen Bleistift auf den gebügelten Stoff.


Level zwei ist auch schön: lege eine Pappe zwischen die Stoffhälften um ein Durchdrucken zu vermeiden und zeichne mindestens drei Stunden lang mit einem Textilstift die Linien nach. Male die Buchstaben nun ganz aus und habe dabei Angst, dass der Stift vorzeitig schlapp macht. Trocknenlassen musst du es dann nicht mehr, weil sich die ganze Aktion sowieso über mehrere Tage hinzieht ;-) Stoff und Farbe zum Fixieren bügeln, fertig.




Und jetzt erzähle ich euch (ausnahmsweise) eine Anekdote aus meinem heimischen Schlafzimmer. Dieses Kissen ist ja eigentlich für MEIN DIY-Zimmer gedacht ("Alte Lesehasen" wissen was ich meine ;-). Mein Spunk liiiebt Autos und liiiebt auch sein Autokissenbezug. Kein Schläfchen ohne Autokissen (waschen muss ich es heimlich und zwischen den Schlafzeiten). Gestern Abend wollte ich meinen Spunk ins Bett bringen, mein gerade fertig gestelltes Werk poste noch auf seinem Shootingplatz ;-)  Als ich das Kinderzimmer betrat, lag das Autokissen verstoßen auf dem Boden und Herr Spunk hatt sich breit grinsend auf mein Buchstabenkissen gebettet. Ganz stolz hat er es jetzt zu seinem Besitz erklärt.  Ich fand die Situation so niedlich. Kalligraphie vs. Autos. Der Spunk hat Stil *zwinker

kreative Dienstagsgrüße mit vielen weiteren Ideen hier
~ eure Leene


Kommentare:

  1. Wie schön - ein tolles Ergebnis. Da hat sich der Aufwand doch gelohnt!

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kissen ist ja genial, die Mühe hat sich gelohnt und dein Kleiner hat Geschmack :)) Bin auch gerade auch mit der Stoffmalerei beschäftigt und finde es klasse !!! Deine Fotos sind wie immer wunderschön :))
    Liebe Grüsse, nathalie

    AntwortenLöschen
  3. Das Kissen ist total klasse geworden!
    Und ein sehr schöner Spruch!
    Ich bewundere, wie akurat du das hinbekommen hast.
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht super aus!!!
    Dein Durchhaltevermögen hat sich gelohnt... beneidenswert :-)
    Liebe Grüße
    Veronika
    (Schön, dass wir uns jetzt öfters "sehen" ;-))

    AntwortenLöschen
  5. Toll geworden dein Kissen, da hat sich die Mühe aber gelohnt.
    Lg Kleefalter

    AntwortenLöschen
  6. Deine Geduld möchte ich haben!! Ich hätte das Kissen nach zwei Stunden bereits in die Ecke verbannt... Ist super geworden! Deine Geduld hat sich echt ausgezahlt. Und Du hast ja jetzt ein Autokissen :-)))
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  7. Alle Achtung! Die Geduld würde ich nie aufbringen.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  8. Wow, super cool geworden. Die viele Arbeit hat sich wirklich gelohnt.
    LG Igelchen

    AntwortenLöschen
  9. total cool geworden kann mir allerdings gut vorstellen das man dabei seeeeehr viel Geduld braucht :o) aber im Nachhinein hat es sich doch gelohnt

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Wow, irre!!! Ich hab hier schon seit Jahren eine solche Schablone als Deko stehen... Bin nämlich auch ein großer Typo-Fan :-) Vielleicht sollte ich sie einfach mal benützen. Hier gibt es nämlich kein Auto-Kissen, ich hätte also gute Chancen es zu behalten ;-)

    LG
    Alex

    AntwortenLöschen
  11. wow, das Kissen ist ja super geworden... Da hat sich der ganze Aufwand doch gelohnt oder???

    liebe Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für Deinen netten Kommentar auf meinem Blog. Das Kissen ist echt toll geworden.

    VG Bea

    AntwortenLöschen
  13. Das ist echt super geworden. Wusste gar nicht, dass es Buchstabenschablonen gibt. Das macht es natürlich einfacher.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Irre! Das schaut aus wie gedruckt! Die Geduld hätt ich nie! Total fein!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Leene,

    super stylisch das Sprüchekissen!! Deine Mühe hat sich wie immer voll gelohnt!

    Liebe Grüße vom Bodensee,
    Frau Mani

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Lenne, ich kenne das. Ich habe Anfang des Jahres für meine Ma einen Bettbezug und ein Kopfkissenbezug mit Blumen UND einem Spruch verziert, das hat auch einige Stunden/Tage gedauert.
    Dein Ergebnis ist super. Das Kissen sieht spitze aus und ich kann den "Kissentausch" gut nachvollziehen.

    Liebe Grüße,
    Linda :)

    AntwortenLöschen
  17. Der Aufwand hat sich gelohnt... mir gefällt der Spruch!
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  18. Toll! Ich hab mich schon gefragt wie man so ordentliche Buchstaben hinbekommt.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Leene,
    das Kissen ist wirklich der Hammer. ich mag gar nicht an die vielen Stunden Arbeit denken, die darin stecken. Hut ab! Ich habe dich übrigens auf meinem Blog heute getaggt. Falls du Lust hast mitzumachen, schau doch mal bei mir vorbei, ich würde mich freuen! http://liiviundliivi.blogspot.co.il/2013/10/ich-wurde-getaggt-und-baue-meinen.html
    Ganz liebe und beeindruckte Grüße, Maarika

    AntwortenLöschen
  20. Wow, viel Zeit für ein tolles Ergebnis! Meine gedruckten Buchstaben fand ich immer etwas schlampig, und habe dann die Lust daran verloren. Jetzt weiß ich ja wie ichs besser machen kann (Sobald ich Zeit habe zumindest).
    Gruß e

    AntwortenLöschen
  21. klasse Kissen! Manchmal ahnt man nicht, wieviel Zeit man in ein Projekt stecken wird. Wahrscheinlich besser so. Sonst wäre dieses Kissen wohl nicht entstanden und dein Sohn "müsste" immer noch mit dem Autokissen kuscheln. ;-)
    liebe grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  22. Herrlich geschrieben - ich habe mich gerade sehr amüsiert. Solche kleinen und schnellen Projekte kenne ich auch. Eigentlich hatte man dafür nur eine Stunde eingeplant ....
    Hat sich auf jeden Fall alles gelohnt, das Kissen ist super geworden!
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  23. Also wirklich toll geworden, dein Kalligraphie Kissen. Deine Geduld hat sich echt bezahlt gemacht. Du hast ein Einzelstück, ein unbezahlbares !
    Schöne Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  24. Oh mein Gott, welch Arbeit, ich mache einen Knicks, du hast mich sehr beeindruckt
    GlG Aylinsche

    AntwortenLöschen
  25. Wahnsinn! Das ist sooo toll geworden! LG Claudia

    AntwortenLöschen
  26. So ein Kissen will ich meinem Vater zu Weihnachten machen. Ist super geworden. Solch eine Schablone hab ich noch gesucht, jetzt weiss ich ja, wo ich sie finde ;-)

    Ich hab Dich auf meinem Blog getaggt und würde mich freuen, wenn Du meine Fragen beantworten würdest.

    LG Anke

    http://cookreadsew.blogspot.de/2013/10/gestern-wurde-ich-von-cuchicochi.html

    AntwortenLöschen
  27. Ha, als ich das Vorschaubild bei Creadienstag gesehen habe, dachte ich als erstes: wo hat sie diesen Stoff her! Dann komme ich hier auf deinen Post und bin begeistert! Tolle Arbeit, sieht aus wie gekauft! :-)

    LG Meli

    AntwortenLöschen
  28. Hallo, da hat sich die Mühe doch absolut gelohnt !!! Sieht fantastisch aus .... muss ich auch mal probieren ... ich wurschtel auch gern mit Textilfarbe, aber diese Idee ist bisher an mir vorbei gegangen ... Danke Dir fürs zeigen!
    und ab damit auf meinen To Do Zettel ...
    viele Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  29. wow, das sieht ja absolut genial aus! und danke für die warnung, ich bin nämlich das gegenteil einer vollblutgeduldsnudel :-)
    glg nelli

    AntwortenLöschen
  30. Wahnsinn! Ein absolut geniales Kissen!!!!
    Deine Mühe hat sich echt gelohnt!

    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,
    coole Idee, super Umsetzung.
    Magst du bei meiner Revival-LinkParty mitmachen? Würde mich riesig darüber freuen.

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen