Montag, 14. Oktober 2013

my kid wears | Baggy Pants (or what ever *lol)

Mir ist aufgefallen, dass  ich gerade zu sehr dem Shirt- und Kleidernähen verfallen bin und während die Jersey- und Sweatecke gut gefüllt ist, erblicke ich in der Hosenschublade gähnende Leere. Mein Spunk und ich sind große Sarouelliebhaber, aber ich brauche für ihn Herbsthosen, die ich auch unter eine Matschhose bekomme, also mit schmalem Schritt. Die aktuelle Ottobre (04/13) gewälzt und fündig geworden. Tief durchatmen, Mut zusammennehmen, Kaffee ansetzen, 17 Schnitteile, 6 Taschen - Du schaffst es!


Chino! Sagte ich vorab: es wird eine Chino? Hm... da haben Team Ottobre Design und Frau Spunkynelda mal kräftig Mist gebaut. Auf dem Foto trägt das Kind eine enge Chino und in der Anleitung steht "Slim fit". Spunk gemessen, 97 cm, folglich Größe 98 und gebibbert, dass die Hose nicht zu eng wird. Tatatata.... Chino in die Nähmaschine rein gesteckt und heraus kam eine Baggy Pant. ROAR! Ich kann zaubern ;-)




An sich ist so eine Hose einfach zu nähen, es reicht eine ganz normale Nähmaschine mit nur einer Nadel (Overlock und Coverlock sind nicht notwendig). Das einzige was man benötigt ist ein bißchen mehr Zeit wegen den vielen gedoppelten Kontrastnähten. Wen ihr möchtet fotographiere ich bei der nächsten alle Arbeitsschritte, vielleicht baut das die Hemmungen vor Hosenschlitz, Tascheneingriffen und Hosenbund mit Knopf etwas ab ;-) Die Anleitungen in der Ottobre sind manchmal wirklich ein bißchen unvorstelbar.

Vernäht habe ich den Hosenstoff Twill aus 98% BioBaumwolle von hier und ich bin von der Qualität schwer begeistert. Super weich und kuschelig und leicht zu verarbeiteten.


Ganz maßlos verlinke ich mich heute mal hier, hier und hier und wünsche euch einen tollen Start in die neue Woche mit viel Zeit zum Nähen und Kreativ-sein!

~ euere Leene


Kommentare:

  1. Ich finde sie sieht klasse aus! An solche Hosen habe ich mich bisher nicht ran gewagt, daher würde ich mich über paar Fotos freuen! Denn auch bei uns herrscht plötzlich Hosenmangel... komisch, vor vier Wochen haben noch alle gepasst, da habe ich aussortiert.
    Ganz liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  2. Boah.....hast Du sauber und exakt genäht!! Sieht echt aus wie gekauft!!
    Suuuuuuper!!!
    Ich nähe Ottobre schon gar nimmer, weil ich 1.eBook-verwöhnt bin und 2. die Schnitte IMMER viiiiiiiiiiiiiel zu weit und zu groß sind.
    Keine Ahnung, was die da in Finnland für Kinder haben :-D
    GGLG
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Leene,

    wenn das mal nicht eine coole Hose ist! Die grünen Nähte sind ein super Kontrast und ein echter Hingucker! Eine Chino ist es wirklich nicht geworden, aber ich finde sie perfekt so wie sie ist.

    Ich hab auch meine Probleme mit den Ottobre Schnitten. Wobei ich noch nie 16 Schnittteile hatte!! Wahnsinn. Arbeitsschrittfotos wären mal eine gute Idee, dann würde ich mich vielleicht auch mal an ein Höschen trauen ;)

    Liebe Grüße, Kati

    PS. Hab's gerade geshehen mit den Links ;)

    AntwortenLöschen
  4. Oh bitte bitte! Ich hab den Schnitt schon abgepaust, trau mich aber nicht ;-)
    Deine Hose ist Hammer!
    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Schön gezaubert :)
    Das mit dem Reißverschluss in der Hose - nach Ottobre_Anleitung habe ich noch nie verstanden...
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  6. Hehe, genial!!! Ich habe mir vorgenommen, Ottobreschnitte nur noch ohne NZ zu nähen, weil immer einen Tick zu weit. Aber das wäre bei dir trotzdem kein Slimfit geworden, oder!? Egal, ich bin schwer beeindruckt!
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  7. Klasse Hose hast du da genäht! Sieht sehr lässig aus und gefällt mir sehr gut.
    Solche Hosen musste ich bis jetzt noch nicht nähen. Die benähten Kinder waren immer kleiner. Aber die wachsen auch, habe ich gehört ;-)
    Liebe Grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. die ist ja super...welche ottobre ist das?lg luise

    AntwortenLöschen
  9. Eine tolle Hose!! Der Schnitt sieht interessant aus und ist mit den Ziernähten wirklich ein Hinkucker.
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Super schöne Hosen für grosse Abenteuer :))) Die Hose gefällt mir sehr, genau das Richtige für meinen Kleinen, der auch richtig wächst, für den Grossen müsste ich auch noch.....
    Liebe Grüsse, nathalie

    AntwortenLöschen
  11. Ottobre ist wirklich immer zu groß... Ich schneide immer ohne NZ zu, dann ist immer noch Luft :-)
    Die Hose ist Super cool geworden, die grünen Kontrastnähte ein Traum!!
    Auf Bilder-Anleitung gespannt wartend...
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Hose! In der Hosenecke herrscht bei uns auch Ebbe, da muss ich als nächstes 'ran! Nun bin ich motiviert :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Die Hose find ich seeeeeeehr lässig!
    witzig ist nur, dass sie bei dir ganz aners aussieht - baggy,eben.
    Schau mal da:
    http://evafuchs.blogspot.co.at/2013/09/angry-bird.html
    Schaut doch aus wie ein total anderer Schnitt.
    Vielleicht ist sie bai euch so "baggy" weil noch vile Platz ist. Ich hab die Hosenbeine nämlich noch kräftig verlängert, damit sie krempelbar wurden und eher eine knappe Größe gewählt.
    Wie auch immer, sie ist super!

    AntwortenLöschen
  14. Wow. Habe gerade aufgrund des tollen Eichhörnchenhoodies deinen Blog entdeckt und bin schwer begeistert! Dein Stil gefällt mir ausgesprochen gut!!!
    Und "JA!!" bitte fotografiere beim nächsten mal mit, denn genau wie dus eh schon vermutet hast sind genau diese Punkte (Hosenbund mit Zippschlitz und Knopf und so) die Punkte, die mich davon abhalten das zu versuchen... Außerdem hab ich kein Schnittmuster für Erwachsenenhosen gefunden...
    Danke für deinen tollen Blog ich werde mich jetzt gleich kopf über hineinstürzen und ihn lesen :)
    Alles Liebe,
    - Mrs. MO

    AntwortenLöschen
  15. Die Hose sieht total klasse aus! Ich hab zum ersten Mal ne Hose von Ottobre (3/2013, Nr.22) die tatsächlich zu eng ist!!! Und das obwohl sie nicht als SlimFit gekennzeichnet ist. Tja, nun muss ich mal schauen wie ich sie passend bekomme.....
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen